Christoph Glauser

Herr Dr. Christoph Glauser ist 1964 in Bern geboren. Nach dem Studium der Geschichte, Politik- und Medienwissenschaften in Bern und Jura in Genf, promovierte Glauser 1994 in Bern.

Danach arbeitete er im nationalen Forschungsprogramm NFP27 an der Universität Genf. Christoph Glauser war Lehrbeauftragter für Publizistik und Online-Forschung an diversen Universitäten, Dozent für „Organisational Learning“ in Sozialpsychologie an der Universität Zürich, während sechs Jahren Forschungsleiter und Dozent an der ETH Zürich, 1997/98 war er Dozent an der University of Washington in Seattle für die er noch bis 2006 Vorlesungen für Graduate Students in Rom abhielt. Seither war er Lehrbeauftragter für Online-Forschung an zahlreichen Universitäten in der Schweiz und im Ausland.

Seit 1998 ist Christoph Glauser als Online-Experte, CEO und Delegierter des VR u.a. von MMS Media Monitoring Switzerland AG und in diversen IT-Firmen erfolgreich tätig. Seit 1994 betreibt er bis heute das Grundlagenforschungsinstitut für computerunterstützte Inhaltsanalysen (IFAA) in Bern.

Im Jahre 2001 gründete er die URL-Studienfabrik für Konkurrenzanalysen, ArgYou (Arguments for You), um Inhalte auf den Webseiten im Internet zu untersuchen und diese mit den nachgefragten Inhalten via Suchmaschinen direkt zu vergleichen (Online-Wirkungs-Forschung). Daraus entstand 2006 die ArgYou AG in Baar, deren VR-Präsident Dr. Christoph Glauser bis heute ist. Christoph Glauser wirkt seit einigen Jahren als Experte für e-Governance in verschiedenen Europäischer Gremien mit. So war er u.a. 2007 Mitglied der 16-köpfigen Preis-Richter Delegation für den EU e-Government Award, welche die besten europäischen e-Government Projekte im Auftrag der Europäischen Kommission auszeichnete. Seit 2014 betreibt er die IFAA Find-Maschine, welche zu digitalen Evaluationszwecken direkt eingesetzt wird.

Über das Berner Institut für Angewandte Argumentenforschung IFAA

Das Institut für Angewandte Argumentenforschung arbeitet anwendungsorientiert und nachhaltig, insbesondere im Bereich der Wirkungsmessung im Internet und strategischer Evaluationen von eGovernment. Die Studien des IFAA werden national und international für systematische inhaltliche Evaluationen von Webseiten verwendet. Das IFAA unterstützt somit Staaten, internationale Körperschaften, Organisationen, Verwaltungen und politische Entscheidungsträger beim Umsetzen und Evaluieren von angewandten Internet-, Informatik- und Digitalisierungs-Strategien im eGovernment und bei Kampagnen in der Schweiz und in Europa. Es zeigt auf, wie gut öffentliche Verwaltungen, Parteien und andere Institutionen mit ihrem Zielpublikum, den Bürgerinnen und Bürgern, kommunizieren. Inhalte im eGovernment-Bereich können mehrsprachig verglichen und gemessen werden. Das IFAA arbeitet primär in den 23 Amtssprachen der Europäischen Union (EU).

Das IFAA erforscht für seine Auftraggeber alle wichtigen Argumente und gefragten Inhalte für die digitale Zukunft von Politik, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft. Am IFAA werden angewandte Medienprojekte von Verwaltungen und Institutionen erforscht, sowie Erfolgskontrollen oder Evaluationen von Internetprojekten und öffentlichen Kampagnen systematisch durchgeführt.

Das IFAA ist eine in Bern domizilierte Genossenschaft nach schweizerischem Recht mit Sitz in Bern und ist als solche seit dem Jahr 2000 als Genossenschaft im Handelsregister Bern-Mittelland eingetragen. Das Institut ist finanziell, konfessionell und politisch unabhängig. Mehrere erfahrene Wissenschaftler im Verwaltungsrat des IFAA garantieren dessen vollständige Unabhängigkeit. Weiterführende Informationen zum Thema Evaluation finden Sie hier:

http://www.seval.ch/documents/seval_evaluation%20was%20sie%20bringen.pdf


Genossenschaft IFAA

Institut für Angewandte Argumentenforschung
Buristrasse 21
CH - 3006 Bern
T +41 31 351 02 20 F +41 31 351 04 84
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ifaa.ch

UID: CHE-101.855.453 MWST

Joomla3 Appliance - Powered by TurnKey Linux